Zu Gast beim Parlamentskreis Mittelstand

Am Dienstag, den 30. Juni 2015, fand das 41. Sommerfest des Parlamentskreis Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion statt. Neben den zahlreichen Abgeordneten, den Vertretern der Bundesregierung, Journalisten und Vertretern der Wirtschaftsverbände und Familienunternehmer nahm auch eine Delegation aus Düren teil. Bei herrlichem Kaiserwetter konnte Bundestagsabgeordneter und Parlamentarischer Staatssekretärs  Thomas Rachel seine Gäste aus Düren im Kronprinzenpalais in Berlin begrüßen.

Trotz politisch bewegter Zeiten hatte es sich Bundeskanzlerin Angela Merkel auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, das Fest gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder und der Chefin der CSU-Landesgruppe Gerda Hasselfeldt zu eröffnen. Neben dem klaren Bekenntnis zum Mittelstand machte die Bundeskanzlerin deutlich, dass aus ihrer Sicht vor dem griechischen Referendum keine verlässliche Grundlage für weitere Verhandlungen vorläge. Volker Kauder versprach, dass sich die Fraktion insbesondere bei der Neuregelung der Erbschaftsteuer für eine vernünftige, mittelstandsfreundliche Lösung einsetzen werde.

 

Die Dürener Delegation mit Rolf Delhougne, Resi Richter, Michael Hommelsheim und Bernd Ramakers sprachen im Kronprinzenpalais u.a. mit dem Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses Norbert Röttgen über die Griechenlandkrise. Der CDU-Außenpolitiker kritisierte das Verhalten der griechischen Regierung nach den jüngsten Reformverhandlungen. Die Bereitschaft, "nur minimal einen Eigenbeitrag zu leisten", sei nicht vorhanden, sagte Norbert Röttgen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0