Überraschende Trennung ist erklärungsbedürftig

Der Finanzminister in NRW hat heute überraschend per Pressemitteilung die Trennung von dem Geschäftsführer des BLB NRW, Martin Chaumet, bekanntgegeben. Der Weggang Chaumets ist dringend erklärungsbedürftig.

Zum Wechsel in der Geschäftsführung des Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) erklärt der Sprecher der CDU-Landtagsfraktion im Unterausschuss Landesbetriebe und Sondervermögen, Hendrik Schmitz:

 

„Der Finanzminister hat heute überraschend per Pressemitteilung die Trennung von dem Geschäftsführer des BLB NRW, Martin Chaumet, bekanntgegeben. Der Landesbetrieb kommt einfach nicht zur Ruhe. Der Weggang Chaumets ist daher dringend erklärungsbedürftig. Die Auswirkungen auf den Neuausrichtungsprozess des BLB sind zudem völlig offen. Nach der Trennung von Herrn Chaumet fehlt der Geschäftsführung wieder das Vier-Augen-Prinzip. Hier muss die Landesregierung schnellstmöglich Transparenz schaffen. Daher hat die CDU-Landtagsfraktion eine Sondersitzung des Unterausschusses Landesbetriebe und Sondervermögen beantragt.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0