Positives Klima für den Neubau

Die Landesregierung aus CDU und FDP vertraut den Bauherren und gibt ihnen Freiheiten zurück. Entsprechend soll die Landesbauordnung NRW neu gefasst werden, um die Grundlage für modernes Bauen und mehr Wohnungsbau zu schaffen. Die schwarz-gelbe Landesregierung setzt  damit einen weiteren Baustein für das notwendige ‘Klima für Neubau’, damit der dringend benötigte Wohnraum in unserem Land bereitgestellt werden kann. 

Barrierefreiheit wird der neue Standard – das macht die Städte und Gemeinden sowohl altersgerechter als auch familienfreundlicher. Denn da, wo man sich auch mit Rollator oder Rollstuhl gut bewegen kann, kommt man auch mit einem Kinderwagen besser durch. Außerdem sollen Nachverdichtungspotenziale genutzt werden, um für eine Entspannung auf den angespannten Wohnungsmärkten zu sorgen. Knapper Wohnraum bedeutet teurer Wohnraum, und dieser Entwicklung will die NRW-Koalition entgegensteuern. Mit der Novelle der Landesbauordnung wird auch das Baurecht von unnötigen, und damit kostensteigenderen Vorschriften befreit. Die Einführung von Bearbeitungsfristen für Bauämter beschleunigt die Bauvorhaben. Wer sich für sein Eigenheim eine Terrassenüberdachung, Balkonverglasung oder einen Wintergarten wünscht, benötigt für eine Größe bis 30 Quadratmeter in Zukunft keine Baugenehmigung mehr. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0